An der TU Wien – Institut für Konstruktionswissenschaften und Produktentwicklung, Forschungsbereich Biomechanik und Rehabilitationstechnik – haben Forscher einen neuen muskelbetriebenen Rollstuhlantrieb entwickelt, welcher besonders gelenkschonend ist und physiologische Bewegungsabläufe des Rollstuhlfahrers erlaubt. Die Strategie war dabei, den klassischen Greifring durch ein Kurbelsystem zu ersetzen. Dieser kurbelbasierende Rollstuhlantrieb erhielt die Bezeichnung K.U.R.T.Da die Konstruktion aber auch […]