Home / Allgemein / Swiss-Trac-Routen in Vorarlberg

Swiss-Trac-Routen in Vorarlberg

Welcher Mensch im Rollstuhl möchte nicht ohne Kraftanstrengung über „Stock und Stein“ fahren? Eine einzigartige Möglichkeit, dies zu bewerkstelligen, sind die Zuggeräte des Schweizer Herstellers Swiss-Trac.
Entworfen wurde das Gerät von einem Tetraplegiker, dem es wichtig war, es selbständig bedienen zu können. Speziell für diese Nutzer gibt es deshalb eine eigene Ausstattungsserie, um die Bedienung mit eingeschränkter Handfunktion bequem und sicher zu machen.
Aber der Swiss-Trac bedeutet auch für Paraplegiker oder Menschen mit diversen anderen Behinderungen eine Ausweitung ihrer Mobilität. Lange, holprige oder bis 20% steile Strecken, Einkäufe (Gepäckträger!), Mitfahren eines Fußgängers (eigene Mitfahrgelegenheit) … – mit dem Swiss-Trac kein Problem.
Er ist mit den meisten gängigen Rollstuhlmodellen kompatibel, ist einfach anzukoppeln, wenn der Rollstuhl über einen Adapter verfügt (der mit wenigen Handgriffen auch wieder entfernt werden kann) und er ist mittels zweier Schienen problemlos im Kofferraum eines Kombi zu verstauen, da er aus eigener Kraft über diese Schienen nach oben fährt.
Auf der Seite des RC ENJO Vorarlberg (https://www.rollstuhlclub.at/swiss-truck/) werden von Vereinsmitgliedern laufend Routen gepostet, die mit dem Swiss-Trac schon bewältigt wurden. Dabei werden Schwierigkeitsgrad, Länge der Route, Parkmöglichkeiten, barrierefreie Toiletten und anderes Interessantes beschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top