Home / Allgemein / Albert-Wöhrer-Gedächtnisturnier in Stainz

Albert-Wöhrer-Gedächtnisturnier in Stainz

„Steirische Festspiele“ beim 3./18. Albert Wöhrer Senioren-Rollstuhltennisturnier Gedenkturnier 2017 in Stainz

 

Harald Pfundner und Wolfdietrich Fritz

Bereits zum 18. Mal wurde ein nationales Senioren-Rollstuhltennisturnier in der Steiermark ausgetragen. Seit drei Jahren ist es auch ein Gedenkturnier für meinen verstorbenen Vater, Albert Wöhrer, dem Gründer und langjährigen Organisator des Turniers. Der Veranstalter, der Verband der Querschnittgelähmten Österreichs, hat auch heuer wieder ein Preisgeld von 1.000 € zur Verfügung gestellt, das unter elf Herren und einer Dame am 5. und 6. Mai in Stainz ausgespielt wurde.

Im Einzel setzten sich die gesetzten Spieler durch. Im rein steirischen Finale siegte Pfundner Harald gegen Fritz Wolfdietrich (siehe Foto rechts) mit 6:3 und 6:1. Der schöne Wanderpokal aus Glas würde somit beim nächsten Sieg von Herrn Pfundner (3.!) in seinen Besitz übergehen. Im Doppel setzten sich die beiden Steirer ganz knapp gegen die Tiroler Paarung, Troppacher Robert und Heim Hubert, mit 6:2; 5:7 und 10:7 (Champions-Tiebreak) durch. Der Sieg von Tackner Peter im Einzel-B rundete die „steirischen Festspiele“ ab. Am Ende einer gelungenen Veranstaltung im schönen Schilcherland überreichte der Vizepräsident des Steirischen Tennisverbandes Herr Dr. Steiner Rudolf die Preise.

Impression von der Siegerehrung: v.l.: Hubert Heim, Dr. Rudolf Steiner (Vizepräsident STTV), Ing. Harald Pfundner, Mag. Michael Wöhrer (Organisator), Dipl.Ing. Wolfdietrich Fritz , Troppacher Robert

Top