Home / Info / Sledgehockey Vienna Warriors – Annemarie Grillenberger

Sledgehockey Vienna Warriors – Annemarie Grillenberger

Sledgehockey-Schlitten 1970
Sledgehockey – oder auch Para Ice Hockey – wurde in den 1970er-Jahren als Spaß-Therapie in Schweden erfunden. Es entwickelte sich rasch zu einer professionellen Para-Sportart und erlangte dadurch große Beliebtheit.

Mitte der 1980er-Jahre fanden die ersten, wenn auch inoffiziellen, Turniere und Weltmeisterschaften statt.

Sledgehockey-Schlitten 2017
Seit 1994 ist Sledgehockey im Programm der Paralympischen Winterspiele und seit 1996 werden offizielle Weltmeisterschaften ausgetragen. Von 10. – 17. April 2005 fand die Erste Europameisterschaft in Zlin (Tschechien) statt. In Österreich wurde die Sportart 2011 ins Leben gerufen und es fanden noch im selben Jahr die ersten Trainingseinheiten Statt. 2012 wurde der erste Wiener Sledgehockey Verein, die „Vienna Warriors“, gegründet. Auch der Kärntner Verein „Carinthian Steelers“ entstand im selben Jahr.

Die Ausrüstung für Sledgehockey ist fast identisch mit der für Eishockey. Im Wesentlichen gibt es nur zwei Unterschiede:

Die Spieler sitzen in einem Schlitten, der aus einer Sitzschale und einer Aluminium-Rahmen-Konstruktion besteht. An der Unterseite ist ein Kufenblock montiert, der aus zwei separaten Kufen besteht.

Zweitens verwenden die Spieler zwei Schläger, an deren Ende Krallen, die sogenannten Spikes, montiert sind, mit denen sich die Spieler fortbewegen.

Die Vienna Warriors in Aktion
Auch die Spielregeln sind mit jenen des gängigen Eishockeysportes vergleichbar und wurden lediglich an die Bedürfnisse der Para-Sportart angepasst. Ein deutliches Beispiel ist die Regel „T-Ing“, das Rammen des Gegenspielers im Winkel von  90°.

Seit 2016 schlägt der Verein Vienna Warrior eine neue Richtung ein und kann voller Stolz verkünden, die erste Kooperation eines Sledgehockey-Vereines mit einem „normalen“ Eishockeyverein, den WEV Lions eingegangen zu sein.

Logo des Vereins Vienna Warriors

Die Wiener Mannschaft besteht derzeit aus acht Stammspielern und weiteren Interessenten, die sich bereits für Probetrainings angemeldet haben. Seit Anfang September 2016 steht, genauer gesagt sitzt, die Mannschaft wieder wöchentlich jeden Mittwoch von 19:10 – 20:00 Uhr im Eissport Zentrum Kagran (Albert Schultz Halle) auf dem Eis.

Der Verein Vienna Warriors
Obmann: Krejčik Markus
Mobil: +43 676 4326976
Top