Home / Berichte / Aktivsportwoche Herbst

Aktivsportwoche Herbst

(Ein Bericht von Ing. Rene Schwarz)

Der Verband war wieder zu Gast mit seiner bereits sehr etablierten Sportwoche im BSFZ Obertraun. Vom 4. bis 10. September waren die 15 Sportlerinnen und Sportler incl. Trainerstab bei „noch“ trockenem Wetter angereist. Aber wie das Obertrauner Wetter so spielt, begann es bereits nach dem gemeinsamen Abendessen bereits zu regnen. Der Verband bot als Sportgruppe wieder Tischtennis, Allgemeine Sportgruppe und Bogensport an. Diese Sektion erfreut sich immer mehr Beliebtheit, waren doch heuer schon stets 6 Schützen bei dem Training und auch 4 Interessierte, hatten die Möglichkeit, es zu probieren.

Die beiden Tischtennistrainer Salvatore Smarrazzo und Stefan Hoffmann, Josef Laposa für die medizinische/Pflegerische Versorgung, die für 2 Tage angereisten Bogensporttrainer Angelika Brunner und Rene Schwarz sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Trainingseinheiten und konnten ihr Wissen sehr gut an die Sportler weitergeben.

 

Nach 2 tägigem Dauerregen erblickten unsere Augen am Mittwoch dann doch noch die ersehnte Sonne. Sie blieb bis Samstag und gewährte uns bei 25-30 Grad den einen oder anderen Sonnenbrand.

Auch die alltägliche gemeinsame Morgengymnastik stand wieder am Programm. Verschiedene Dehn/Schwimm/Fahr und Geschicklichkeitsübungen gepaart mit kleinen Spielchen trugen zum „Erwachen“ bei.

 

 

Die Tischtennisgruppe konnte viel erlernen, auch die beiden „neuen“ Alfred und Gerhard konnten sich gut in die Gruppe integrieren. Übungen, Trainingskontrollen und der „Tisch-Roboter“ standen am täglichen Trainingsplan.

Am Ende der Woche wurde wieder das „VQÖ-Obertraun-Open“ ausgetragen, bei dem im Einzel Burkhard Engensteiner gewann. Das Doppel nahm einen kuriosen Ausgang: 4 Teams und 3 mit gleicher Anzahl an Siegen und gleichem Satzverhältnis, also 3 Sieger.

   

 

Am Mittwoch “wanderten” ein Großteil der gruppe zum Hallstättersee, wo bei Café, Kuchen und Eis ein gemütliches Beisammensitzen an der idyllischen See-Terrasse bezahlt wurde.

Nach den Trainings Einheiten wurde auch dem gesellschaftlichen etwas abgewonnen: Stocksport für jedermann. Je nach körperlicher Verfassung wurde die Schiesslinie vor verlegt um eine Fairness zu garantieren.

 

Leider reisten dieses Mal erneut mehr als 50% der Sportler bereits am Freitag ab, was zu einem Umdenken im Angebot führen wird.

Die Anwesenden feierten noch ihre Siege bzw. hatten noch einigen Spaß bei der gemütlichen Freitagsabschiedsrunde und reisten dann Samstagmorgen K.O. aber zufrieden nach Hause.

Ein großer Dank gilt der Fa. Coloplast, die uns wieder finanziell unterstützte. Ohne diese Gönner und Förderer könnte das Angebot seitens des VQÖ nicht so großartig und umfassend sein.

Vorschau Frühjahr:
voraussichtlicher Termin: 21.-27.Mai 2017, Tischtennis, Bogensport, eventuell Tennis, eventuell Teamsportarten könnten angeboten werden

 


Uns so sah unser Mitglied Gerhard Wöss diese Sportwoche in Obertraun

(die schwere Entscheidung zwischen vier Sportarten)

1. Gruppe: Bogenschießen
2. Gruppe: Tischtennis
3. Gruppe: Tischtennis oder Bogenschießen
4. Gruppe: ladinisch Watten

Das Wichtigste an Obertraun ist für mich die Gymnastikzeit. Endlich wird der Körper auf verschiedenste Weise gefordert. Bewegungen, die ich zuhause nie gemacht habe und, so fürchte ich, in Kürze wieder nicht machen werde, obwohl sie gut täten.

Das Futter ist beeindruckend. Die Kameradschaft gut. (Selbst das Schnarchen wird freundlich bekämpft.)

Die Bogenschützen, alles abgehärtete Typen. trotzten jedem Wetter, während die Tischtennisspieler selbst bei schönstem Wetter in der Halle blieben. Wahrscheinlich haben sie keine Outdoorbälle.

Der sportliche Ehrgeiz, der einige Wenige plagt. tut den Übrigen nicht weh. Locker und nett werden die Trainingseinheiten abgewickelt, Und die Emotionen kommen nur in der vierten Gruppe so richtig zum Vorschein.

Diese Woche war ein guter Grund zum Wiederkommen.

Top