Home / Blog / Barrierefreies Einkaufen bei BILLA – A. Grillenberger

Barrierefreies Einkaufen bei BILLA – A. Grillenberger

Von den 1050 Billa-Filialen in Österreich sind nur mehr ca. 60 Filialen nicht barrierefrei. Dabei handelt es sich vorwiegend um Geschäftslokale in Wien (in Altbauten), die Bundesländer dagegen sind vorbildlich! Ein besonders barrierefreies Geschäft wurde in Wien Simmering erbaut. Hier warten auf die Kunden ein 3D-Plan in Blindenschrift, damit die Filiale nicht zum Irrgarten wird, und Lupen zum Mitnehmen. Rollator oder Rollstuhl können ausgeliehen werden und auf Wunsch wird einem ein persönlicher Assistent zur Seite gestellt, der beim Einkaufen hilft. Es gibt extra niedrige Einkaufswagen für Rollifahrer und Lautsprecheranlagen für Hörgeschädigte an der Kassa.

Informationen dazu gibt es auf YouTube (ca. 6:44 Minuten)

Meine Einkäufe verliefen bisher so, dass ich mindestens fünfmal fremde Personen bitten musste, mir etwas aus den oberen Regalen herunter zu holen (seltsamerweise sind genau die Dinge, die ich brauche, immer in den oberen Regalen eingeordnet!). Eine persönliche Assistenz ist in solchen Fällen natürlich eine riesige Bereicherung.

Top