Home / Info / Barrierefrei im Nationalpark Gesäuse – ÖZIV Info

Barrierefrei im Nationalpark Gesäuse – ÖZIV Info

Ein großer Schritt für die barrierefreie Erlebbarmachung des Nationalparks Gesäuse fand kürzlich mit der Eröffnung des „Leierweges“ sowie der offiziellen „Wieder-Eröffnung“ des so genannten „Johnsbach-Steges“ statt. Rollstuhlfahrer/innen sowie gehbeeinträchtigte Personen können ab sofort beim Weidendom ein Zuggerät für Rollstühle – einen sogenannten „Swiss-Trac“ – entlehnen.

In Kombination mit dem damit verbundenen geländegängigen Rollstuhl (inkludiert) bietet sich ein umfassendes Wegenetz mit zahlreichen Höhepunkten an, die für alle Besucher uneingeschränkt zur Verfügung stehen. Weidendom, Ökologischer Fußabdruck, der Themenweg „Lettmair Au“ sowie die landschaftlich herausragenden Stationen an der Enns und entlang des Leierweges können gefahrlos und mit Hilfe dieser Zuggeräte selbständig erkundet werden.

Ein besonderes Highlight wird dabei auch der renovierte „Johnsbach-Steg“ sein, der durch seine spektakuläre Lage allen Besucherinnen und Besuchern einen fantastischen Blick auf Enns und die Bergwelt des Gesäuse bietet. Durch den zusätzlichen Einbau von zwei Sichtfenstern in der Brüstung ist gewährleistet, dass künftig alle Besucher/innen einen ungestörten Blick auf diese einzigartige Flusslandschaft genießen können.

Weitere Informationen unter:
Nationalpark Gesäuse Informationsbüro, Tel: 03613/21160-20;
Internet: www.nationalpark.co.at

Top