TU Wien entwickelt Gelenke schonenden Rollstuhl

Margit Gföhler mit dem neuentwickleten Rollstuhl
TU Wien entwickelt Gelenke schonenden Rollstuhl (von Fritz Gardavsky) Weltweit benötigen mehr als 131 Millionen Menschen einen Rollstuhl. Die gebräuchlichste Art des Antrieb sind Treibreifen an den Hinterrädern. Langjähriges Bewegen durch Drehen der Treibreifen schadet Oberarm- und Schultermuskulatur. Die meisten Rollstuhlbenützer leiden daher im Laufe der Zeit unter oft schmerzhaften Abnützungserscheinungen. (mehr …)
More