Der VQÖ trauert um Hans Paulhart

Hans Paulhart versuchte als Jugendlicher einen Kopfsprung ins Meer und war seit diesem Augenblick querschnittgelähmt (Läsion C6/7)

Er trat im Jahr 1960 unserem Verband bei und vertrat im gleichen Jahr Österreich bei den 1. Paralympischen Spielen in Rom. gemeinsam mit Heinz Schneider errang er die Bronzemedaille im Tischtennisdoppel.

Hans Paulhart war voll rehabilitiert und führte viel Jahre hindurch eine Tabaktrafik in Neunkirchen.

Und so schreiben Freunde, die ihn kannten.
Dr. H.W.: Ich kann mich aus Jugendtagen an Onkel Hans erinnern, der Kunden gegenüber stets die Höflichkeit in Person war und trotz seines Rollstuhls immer einen sehr schwungvollen Eindruck bei allen hinterlassen hat.
M.S.: Hans war ein ausgesprochen liebenswerter Mensch, als solcher bleibt er mir in Erinnerung.