Teilnehmerinnen für Studie gesucht!

Zum Thema Frauen mit Behinderung/Beeinträchtigung in Wien gibt es kaum aktuelle Daten oder Studien. Daher startet das Forschungsinstitut L&R Sozialforschung im Auftrag des Frauenservice Wien (MA57) eine Studie zum Thema „Frauen mit Behinderung/Beeinträchtigung in Wien“.
Im Zentrum der Studie steht die Abhaltung von acht Fokusgruppen, die die Sichtweise von unterschiedlichen Gruppen von Frauen mit Behinderung/Beeinträchtigung zum Thema haben. Eine der Fokusgruppen richtet sich an Mütter von Töchtern mit Behinderung/Beiträchtigung. Es geht um Lebensbedingungen, Diskriminierungserfahrungen und die soziale und politische Teilhabe.

Für dieses Forschungsvorhaben werden gesucht:
– Frauen mit Behinderung/Beeinträchtigung, die an einer der Fokusgruppen teilnehmen wollen. (siehe Anhang)
– Frauen mit Behinderung/Beeinträchtigung, die als „Peers“ (Expertinnen in eigener Sache) für das Forschungsprojekt tätig sein wollen.

Für das Gelingen des Forschungsprojekts wird Unterstützung bei der Suche der Teilnehmerinnen und der Peers benötigt, es wird daher gebeten, die Infos zum Projekt an potentielle Teilnehmerinnen und Peers weiterzuleiten.
Die Informationen zum Projekt sind barrierefrei (mit ÖGS-Video, Leichter Lesen und Audio-Version) auf der Seite der Stadt Wien (https://www.wien.gv.at/menschen/frauen/vielfalt/behinderungen/studie/index.html)abrufbar.

Kontakt für Rückfragen und für Anmeldung:
Claudia Sorger und Nadja Bergmann
L&R Sozialforschung
Liniengasse 2A
A-1060 Wien
Tel: +43 1 5954040-0
sorger@lrsocialresearch.at

bergmann@lrsocialresearch.at