Der VQÖ trauert um sein Vorstandsmitglied Karl Josef Janesch-Voit

Tief betroffen müssen wir über das Ableben unseres Vorstandsmitglieds

Karl Josef Janesch-Voit

berichten, der am 11. Dezember 2017 nach schwerer Krankheit kurz nach seinem 70. Geburtstag für immer friedlich eingeschlafen ist.

Karl Janesch-Voit, 7. Dezember 1947 – 11. Dezember 2017

  • Spinalis anterior Syndrom im Jahr 2000
  • dadurch inkomplett querschnittgelähmt
  • Läsion L1

Karl wurde im Jahr 2002 Verbandsmitglied und nahm aktiv an zahlreichen Veranstaltungen teil:

  • 5-malige Teilnahme an den Kulturtagen, beginnend im Jahr 2009
  • 2-malige Teilnahme am Reha-Aufenthalt in Rovinj, Kroatien
  • oftmalige Teilnahme an den Generalversammlungen des Verbandes

Über die Kulturtage 2009 in Innsbruck berichtete Karl für unsere Verbandszeitschrift „Rollstuhl Aktiv“, hier nun ein kurzer Ausschnitt aus seinem Bericht:
„Um 14 Uhr trafen wir einander in der Station Concress bei der Nordkettenbahn (Hungerburgbahn). Die Standseilbahn fährt vorerst unterirdisch, dann über den Inn, vorbei am Alpenzoo Innsbruck, hinauf bis zur Station Hungerburg in 560 m Höhe.
Von der Standseilbahn stiegen wir in die erste Seilbahn, die uns bis zur Station Seegrube in 860 m Höhe brachte. Hier befindet sich ein Restaurant, bei dem wir bei der Talfahrt eine Rast einlegten und die herrliche Aussicht genossen. Weiter ging es mit der nächsten Seilbahn bis zur Station Hafelekar auf eine Höhe von 2150 m.

Also diese Aussicht – bei strahlendem Sonnenschein – kann man sich nicht vorstellen, das muss man erlebt haben. Dr. Gabi Kirchmair und Alois Praschberger fuhren mit ihrem SWISS-TRAC den halben Weg bis zum Gipfel. Es gab auch etliche Teilnehmer, die hier ihre Höhenangst überwunden haben. Ich hätte nie gedacht, dass ich als Rollifahrer jemals wieder so hoch in die Berge kommen würde.“

Janesch-VoitIm Juli 2015 übernahm Karl gemeinsam mit seiner Frau Rosemarie von seinem Vorgänger Gernot Egger die Aufgabe, für unsere Verbandszeitschrift „Rollstuhl Aktiv“ unsere Inserenten zu betreuen.
Diese Arbeit ist für den VQÖ unverzichtbar, da ein großer Teil unserer Einnahmen aus Inseratenschaltungen kommt. Karl hat diese Aufgabe mit viel Enthusiasmus übernommen.

In Anerkennung dieser Tätigkeit wurde Karl mit Beschluss des Vorstandes im Oktober 2015 als Mitglied des Vorstandes kooptiert.
Im April 2017 wurde Karl in Tobelbad durch die Generalversammlung zum Vorstandsmitglied gewählt. Das Foto links zeigt Karl bei dieser Veranstaltung.

——————–

Die Verabschiedung von Karl Josef Janesch-Voit fand am Montag, 18.12.2017, in der Pfarre Don Bosco um 12:00 Uhr statt.
Auf Karls Wunsch bitten wir anstelle von Blumen und Kränzen um Spenden für den „Mobilitätskurs für Kinder im Rollstuhl“
Empfänger: equicane „Mobikurs“
IBAN AT35 3843 9000 0014 2844
Lieber Karl! Wir sind tief betroffen, wir werden Dich stets in guter Erinnerung behalten!
Unser Mitgefühl gilt vor allem seiner Frau Rosemarie und den gemeinsamen Kindern.