Home / Verbandsleben / „LoFric bewegt“ sammelt für Manuel

„LoFric bewegt“ sammelt für Manuel

„LoFric bewegt“ ist ein Aufruf für ein vom LoFric Team ausgewähltes Hilfsprojekt zu spenden. Den Gesamterlös dieser Aktion erhält ein junger Mann, der seit Sommer 2015 nach einem schweren Badeunfall vom Hals abwärts gelähmt ist und sich derzeit in Rehabilitation befindet.

Das Team von „LoFric bewegt“ bringt sich durch Laufen ein. Für jede Spende von 10,– Euro läuft das Team einen Trainingskilometer. Das Geld kommt zu 100 Prozent dem Hilfsprojekt – derzeit Sammeln für Manuel – zugute.

Im August 2016 will das Team die Großglockner Hochalpenstraße bezwingen. Der Gipfelsturm soll den krönenden Abschluss bilden. Bereits am Start in 1.145 Metern Seehöhe werden sich, wie das Team hofft, viele „Social-Media-Wegbegleiter“ einfinden und das „LoFric bewegt“-Team beim Bezwingen des Großglockners begleiten. Der Gipfelsturm wird dann ausführlich dokumentiert und bejubelt.

Auch der Verband der Querschnittgelähmten Österreichs brachte sich mit einer Spende ein, um die gute Sache zu unterstützen.

Spenden bitte an
IBAN: AT55 3847 7000 0506 1536
Um den Betrag eindeutig zuordnen zu können, muss im Feld Verwendungszweck bzw. im Referenzfeld „LoFric bewegt“ angeführt sein.

Das Team von „Lofric bewegt“ sagt DANKE!

Das LoFric-Team (von links nach rchts): Elisabeth Krammer, Stefan Pokorny, Eva Baumgartner, Peter Burgstaller

Das gesammelte Geld kommt zu 100% Manuel zugute.

Top